Tipps zum Leben

Microsoft öffnet seinen Online-Shop trotz der Sicherheitsbedenken von Huawei Matebook

Die neuesten Nachrichten zur Sicherheit von huawei matebook mx250-Laptops sind ein Sicherheitsfehler, der im Januar entdeckt wurde. Dieser Fehler könnte einen Angreifer ermöglichen, der Kontrolle über das System übernimmt, gemäß Microsoft. Im Januar hat Huawei den Fehler gepatcht und das Problem an Microsoft gemeldet. Das Unternehmen konnte jedoch nicht verhindern, dass der Exploit ausgenutzt wurde, weil das Unternehmen den Anteil der Verwundbarkeit nicht benachrichtigt hat. Als Antwort auf diesen Bericht hat Huawei mit Kunden kontaktiert und das Problem gelöst.

Das US-amerikanische Verbot von Huawei hat nichts verändert, obwohl manche Menschen immer noch nicht sicher sind, dass ihre wahre Natur nicht sicher ist. Das Unternehmen kann keine Chips in andere Länder verkaufen, daher ist es keine Möglichkeit, zu wissen, was andere Länder mit ihnen tun. Darüber hinaus erlaubt Microsoft das Unternehmen nicht, seine Laptops an Menschen außerhalb des Chinas zu verkaufen, es sei denn, sie kaufen sie aus dem Unternehmen, wodurch die Sicherheit seiner Produkte eine wichtige Sorge leistet.

Als Antwort auf dieses Problem hat sich Microsoft beschlossen, den Verkauf von Huawei Laptops in seinem Online-Shop wieder aufzunehmen. Letzter Mai, Microsoft hörte auf, Huawei-Laptops zu verkaufen, und sage, dass es Vorschriften bewertet wurde. Da das US-Verbot jedoch angehoben wurde, hat das Unternehmen den Verkauf von Huawei-Geräten angehalten. In der Zwischenzeit plant es, Huawei-Laptops weiter zu verkaufen und die mit dem chinesischen Unternehmen verbundenen Sicherheitsrisiken neu zu bewerten. Infolgedessen hat Microsoft seinen Online-Shop wiedereröffnet und wird erneut Kumpelbücher verkaufen.

Glücklicherweise kümmert sich Microsoft nicht für den Hersteller seiner Laptops und hat keine Pläne, Benutzer beim Herunterladen von Updates zu blockieren, wenn sie ein Huawei MateBook haben. Seine Sicherheitsfragen haben auch dazu geführt, dass viele Benutzer fraglich sind, ob sie ein Huawei MateBook erwerben sollten. Und für einige ist das Risiko von Malware nicht die Vorteile wert. Es ist immer noch besser, einen Computer zu kaufen, der garantiert sicher ist als ein ungesicherter.

Die Sicherheit von Huawei MateBooks wurde von Kritikern in Frage gestellt, die sagen, dass die Software von Companys unsicher ist und dass er sogar die Zugriff auf das Gerät auf das Gerät ermöglicht. Das Unternehmen sagt jedoch, dass es funktioniert, um die Probleme zu lösen, wenn ein Benutzer bereit ist, ihm zu vertrauen. Während das Unternehmen nicht einem rechtlichen Kampf darüber stehen will, hat es eine Geschichte dessen. Sein Ruf wurde sabotiert.

Trotz des Verbots verkauft das Unternehmen immer noch Huawei Matebook-Laptops in den USA, und das Unternehmen hat einen hohen Ruf in der Branche. Als zweitgrößter Anbieter von Smartphones in der Welt sind Huaweis-Produkte in den Vereinigten Staaten beliebt und werden von vielen US-amerikanischen Rezensen gelobt. Leider wurde das Huawei MateBook 13 aufgrund der Sicherheitsfragen in den USA verboten. Während das neue Modell ein Treffer war, hat das Unternehmen auch seinem fairen Anteil an negativer Werbung konfrontiert.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *